HC Landsberg Jugend - Projekt DNL2

  • Das MUSS das angestrebte Ziel sein. Von einer Nachwuchsmannschaft in dem Jahrgang auf dem Niveau kann jede 1. Mannschaft nur profitieren, auch im Hinblick auf einen möglichen Aufstieg der 1ten in die OL.
    Und vom Nachwuchs her zieht so etwas durchaus Spieler an, auch schon in den unteren Jahrgängen.

  • Das MUSS das angestrebte Ziel sein. Von einer Nachwuchsmannschaft in dem Jahrgang auf dem Niveau kann jede 1. Mannschaft nur profitieren, auch im Hinblick auf einen möglichen Aufstieg der 1ten in die OL.
    Und vom Nachwuchs her zieht so etwas durchaus Spieler an, auch schon in den unteren Jahrgängen.

    Nach den zwei Siegen am Wochenende vor allem gegen den direkten Konkurrenten Weiden sieht das ja sehr vielversprechend aus :thumbsup:

  • Reeespektttt, Gott sei Dank gibt es auch diese Vereine, die wissen, wie man den Spagat zw. sportlichen Erfolg der ersten Mannschaft und einer erfolgreichen Nachwuchsarbeit auf die Reihe kriegt....Ehrlich gemeinten Glückwunsch - ist schon a bisserl ein Ritterschlag für einen Verein dieser Grösse...
    Diesen Erfolg kann man nur als Ansporn und auch als Belohnung für viel Mühe und Arbeit ansehen. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Laut dem Verein war dies das wichtigste Ziel der vergangenen Saison. Für das Eishockey in Landsberg ein super Erfolg. Nur wenn es eine gute Jugendarbeit auf höherem Niveau gibt, kann somit auch die 1.Mannschaft davon profitieren und wieder höhere Ziele anpeilen. Die Jugendarbeit muss in einem Verein das höchste Gut sein und dass ist bei den Riverkings der Fall! :thumbsup: Eine wahnsinns Arbeit, die dort geleistet wird., Ich verneige mich!

  • Wobei es wegen "(Änderungen durch Sterne-Vergabe noch möglich)" wohl Füssen und Riessersee erwischt hat und diese in der U20 Div. III Süd ran müssen. <X

    Ja, warum sollte die Einteilung nach all den Qualifikationsrunden auch sportlich erfolgen??? <X Dies entspräche ja ganz und gar nicht den althergebrachten Grundsätzen des deutschen Eishockeysports...... nur noch traurig!


    Hauptsache, die Jungs haben sich bewegt und waren weg von der Straße :(

  • Als erstes Glückwunsch nach Landsberg, sauber. Macht weiter so, in der 1. Mannschaft sowie im Nachwuchs. Respekt.
    Tja so ist es leider. Mit diesem Sterneprogamm ist es leider Mannschaften (1. Mannschaft) die niedriger spielen und seriös wirtschaften, dem Nachwuchs nicht vergönnt in die DNL aufzusteigen. Traurig aber wahr. Somit wird es auch nie wieder vorkommen das wir bzw andere mal in der Juniorenbundesliga gespielt haben. Das ist im Fussball besser geregelt. Da sollte man gerade im Nachwuchs Eishockey mal wieder zu den Grundwerten zurückkehren. Wer erster ist darf aufsteigen und nicht der DEB entscheidet mit seinen Sternen.

  • Man muss es glaub ich schon differenziert sehen. Grundsätzlich ist das Sterneprogramm des DEB bis zum 3 Stern (der, sofern man sportlich qualifiziert ist, Voraussetzung für die Teilnahme an der DNL Div.3 ist) schon machbar. Ab dem 4. Stern wird es aber echt nicht mehr so einfach, da hier oft Dinge benötigt werden, die nicht im Einflussbereich des Vereins liegen.

  • Der HCL hat nun auch ein neues Nachwuchskonzept auf die Beine gestellt. Bis zur Altersklasse U13 verstehe sich der Verein als Breitensportverein, ab der U15 geht es in den Leistungsbereich. Das Konzept sieht vor dass die Nachwuchsspieler durch den Aufstieg jetzt höherklassig gefordert sind und danach die Jungs vermehrt in der 1. Mannschaft eingesetzt werden können Der Aufstieg der Jugend sei keineswegs, um für auswärtige Spieler interessant zu werden, ganz im Gegenteil. Man will den eigenen Leuten die Chance geben, Spieler hat der Verein genug. :thumbsup: