Bietigheim Steelers

  • Die Bietigheim Steelers erhalten stand jetzt keine Lizenz für die kommende Saison. Das ist mal als Hammer zu bezeichnen und wird wieder einiges durcheinander rütteln.


    Abschluss des Lizenzprüfungsverfahrens

    Unser Prozess ist vergleichbar mit den Belegen einer Pizza. Auch das braucht eine gewisse Zeit und erfordert Geduld. - Bill Steward

    Mighty Dogs Schweinfurt

  • Bietigheim wird sicher so hoch wie möglich spielen wollen.

    Zuallererst sollte man hier die Stellungnahme der Steelers abwarten und worum es sich genau handelt. Die DEL2 war dabei ja auch nicht wirklich sehr konkret.

    Unser Prozess ist vergleichbar mit den Belegen einer Pizza. Auch das braucht eine gewisse Zeit und erfordert Geduld. - Bill Steward

    Mighty Dogs Schweinfurt

  • "Stellungnahme des Aufsichtsrats und des Geschäftsführers der Steelers

    Liebe Steelers-Fans,

    das heutige Ergebnis der Lizenzprüfung hat uns hart getroffen. Wir hatten im Lizenzierungsverfahren darum gebeten, wegen der Corona-Situation und der Unsicherheit wann der Spielbetrieb begonnen werden kann, die Sicherheiten erst bei Klarheit zum Spielbeginn oder mit auflösender Bedingung, falls kein Spielbetrieb stattfinden kann, zu stellen.
    Das Risiko für die Bürgschaftsgeber ist in dieser Situation außerordentlich hoch. Dies wurde mit Hinweis auf die Lizenzierungsbestimmungen abgelehnt. Wir haben absolut kein Verständnis dafür, dass der Aufsichtsrat der DEL2 in einer so außergewöhnlichen Situation nach rein formalen Kriterien entscheidet.

    Wir werden über das DEL Schiedsgericht diese Entscheidung prüfen lassen. Es ist das Thema Altlasten, welches uns hier im Wege steht zum 24.06. hat man uns mitgeteilt das wir

    250 000€ Patronate

    300 000€ Bürgschaften

    200 000€ Neues Kapital oder Darlehen mit Rangrücktritt

    erbringen müssen. Die Einbringung von Cash wurde erstmalig am 24.06. verlangt.

    Die Punkte 1. u. 2. konnten wir erfüllen. In Corona-Zeiten war der 3. Punkt eine große Herausforderung. Ein großes Bietigheimer Unternehmen hatte Unterstützung in Aussicht gestellt. Dies sollte in einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung des Unternehmens am 7. Juli entschieden werden.

    Dies haben wir dem Lizenzausschuss mitgeteilt u. den kompletten Schriftverkehr mit der unterstützenden Firma inkl. der Einladung zur Sitzung übermittelt. Wir sind davon ausgegangen, dass dies ausreichend ist um eine Fristverlängerung zu erhalten.

    Unser operatives Geschäft, unser geplantes Budget für die neue Saison, sowie der Jahresabschluss (+ 2600 € „schwarze Null“) waren kein Thema.

    Es sind die Altlasten die uns belasten, diese stehen aktuell bei 650 000€ - gestartet sind wir mit 1,3 Mio. € durch Verzichte und positiven Ergebnissen konnten wir diesen Betrag reduzieren.

    Jetzt gehen wir den Schritt vors Schiedsgericht – hier hoffen wir auf Verständnis für die schwierige Aufgabe der Kapitalbeschaffung in diesen schwierigen Zeiten

    Gezeichnet: Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Kaufmann und Geschäftsführer Volker Schoch"


    Quelle: Facebookseite der Bietigheim Steelers

    Unser Prozess ist vergleichbar mit den Belegen einer Pizza. Auch das braucht eine gewisse Zeit und erfordert Geduld. - Bill Steward

    Mighty Dogs Schweinfurt

  • Keine Ahnung, warum man da jetzt schon so drauf hauen muss wie "kein Mitleid" usw.

    In den letzten 15 Jahren haben sich die Steelers als deutlich seriöser als der eigene Verband dargestellt. Die Argumente der Stellungnahme kann ich schon nachvollziehen.

  • Ball flach halten, ich bin mir sicher das Bietigheim noch gute Chancen auf die Teilnahme der DEL2 hat,

    hier ist noch nichts verloren.


    Der Etat sollte ja gesichert sein, es geht um die Altschulden die gesichert werden müssen.

  • Ball flach halten, ich bin mir sicher das Bietigheim noch gute Chancen auf die Teilnahme der DEL2 hat,

    hier ist noch nichts verloren.


    Der Etat sollte ja gesichert sein, es geht um die Altschulden die gesichert werden müssen.

    Lies oben mal alles durch, erhellt deine Sichtweise8)

  • Silver Wolf Ja... Was meinst du explizit? Erhelle uns doch alle, nachdem du die Stellungnahme aus Bietigheim nochmal gelesen hast. Wenn alles so läuft, wie es dir Steelers schildern, hat der Einspruch tatsächlich gute Aussichten.

  • Keine Ahnung, warum man da jetzt schon so drauf hauen muss wie "kein Mitleid" usw.

    In den letzten 15 Jahren haben sich die Steelers als deutlich seriöser als der eigene Verband dargestellt. Die Argumente der Stellungnahme kann ich schon nachvollziehen.

    LOL, in welcher Welt lebst du? Bei einem Etat zwischen 2 und 3 M€ Jahresumsatz über 700k€ Altlasten vor sich her zu schieben (und das seit Jahren) ist nicht nur ein wenig überschuldet, das ist massiv überschuldet. Selbst bei 10% Schuldenabbau, wovon keinerlei Wille dazu zu sehen war, würde es locker über 5 Jahre dauern das abzubauen.


    Die Wiedeking Hybris hat sich wohl komplett in die Steelers DNA eingefügt

  • Ich lebe in einer Welt, in der niemand zerrissen wird, so lange man keine genaue Kenntnis hat und selbst danach eher mal auf sich selbst schaut, bevor der Zeigefinger erhoben wird. Wäre super, wenn du Quellen für deine Zahlen hast, dass auch ich auf deinen Kenntnisstand komme. Danke im voraus.

  • wenn´s eh schon überall zwickt und klemmt und angeblich eine Menge Altschulden vorhanden sind dann den Verein auch noch mit einer "hohen Geldstrafe" zu belegen, verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

  • https://www.del-2.org/nachrich…nz_unter_harten_auflagen/


    Die Steelers haben zu den bisherigen Anforderungen von Seiten der Liga zusätzliches frei verfügbares Kapital ohne Gegenleistung im mittleren sechsstelligen Bereich nachzuweisen.:grubel:


    Bei bieleheim Faceb stand/steht;

    Es ist das Thema Altlasten, welches uns hier im Wege steht :belsmilie3:

    250 000€ Patronate

    300 000€ Bürgschaften

    200 000€ Neues Kapital oder Darlehen mit Rangrücktritt

    erbringen müssen.

    Na dann:s3: auf die nächsten 400000 - bis - 600000 dann könnte die Lizenz ertelt werden, wenn vorhanden

  • Die Steelers bekommen die Lizenz zur DEL2.


    Auch für dich, Powermarty hier der Link, damit wir in der gleichen Welt leben.


    https://steelers.de/die-steele…-fuer-die-saison-2020-21/

    Ja, dann können sie ja weiter vorbildlich Erfolge feiern, die sie sich eigentlich nicht leisten können. Was machen schon sein wenig Schulden. Ein wahrer Vorbildverein ähm Vorbilds-GmbH ;) Bis mal wieder ein Schuldner mit der Unterschrift zögert ;)