Eishockey im TV

  • Schade! Ein Rückschlag für das deutsche Eishockey wenn man bei einem ( fast ) B Turnier rausfliegt. Die Fördergelder für den Nachwuchs sind jetzt auch erst mal futsch. Egal ob man bei Olympia eine Chance gehabt hätte, dieses Turnier war immens wichtig und man hat es leider vergeigt. Nicht gegen Österreich, sondern eigentlich gegen Italien.


    Hätte mit gewünscht, das man die Nummer mit mehr Biss angegangen wäre. Jetzt sind wir eben nicht dabei und dem Eishockey entgeht wieder mal eine große Chance sich in Deutschland mehr ins Rampenlicht zu spielen... :(

  • Haaaannnsss komm zurück.
    Schlechter wie die kann er's auch ned


    Was wäre denn dann anders gelaufen? Was die Jungs heute verballert
    haben, hätte auch ein Zach auf der Bank nicht ändern können. Die
    Leistung war ja wirklich gut, das System hat weitestgehend gepasst.

  • Bei Hans hätte kein Spieler vorm Spiel gesagt: die schlagen wir locker, weil sie Österreicher sind.
    Oder in der Drittelpause: das wird schon, da mache ich mir keine Sorgen.


    Solche Sätze sticheln den Gegner nur auf.
    Das wäre anders gelaufen!!!!

  • Ich fand grade die Einstellung gut, dass man sich seiner Stärken be-
    wusst ist und "nach vorne geht". Natürlich legt sowas jeder anders
    aus, für mich war das aber eher positiv... Und an den Aussagen lag
    es sicher nicht, denn im Grunde war Österreich recht chancenlos,
    die haben aber im Gegensatz zu uns getroffen.

  • Sicherlich motiviert das, aber große Auswirkungen hat das doch nicht
    gehabt. Der einzige "Fehler" gestern war die grottige Chancenauswer-
    tung und das lag sicherlich nicht an den Sprüchen.

  • Sicherlich motiviert das, aber große Auswirkungen hat das doch nicht
    gehabt. Der einzige "Fehler" gestern war die grottige Chancenauswer-
    tung und das lag sicherlich nicht an den Sprüchen.


    Wie wahr, wie wahr:
    Selten habe ich ein Spiel erlebt, dass so verbissen geführt wurde, wie dieses. Beide Teams waren über die Haarspitzen motiviert - und das lag bestimmt nicht an einzelnen Aussagen oder Videos - sondern eher daran, das Olympia ein Traum für jeden Sportler ist.
    Resümierend möchte ich sagen: Wir haben einfach nicht die Klasse in den entscheidenen Situationen, das Goal zu machen. Und unser Powerplay war stellenweise ein einzelner Offenbarungseid - grottig bis unterirdisch. Gekämpft habe sie wie Löwen - aber das haben die Ösis auch. Wir waren zwar Feldüberlegen, aber irgendwie nicht zwingend. Österreich mit wenigen Chancen, aber trotzdem gefährlich. Ob es die Österreicher verdient haben oder nicht - Wir definitiv auch nicht. Wer sich gegen Holland solange schwer tut, gegen die Italiener die ja auch nicht unbedingt ne Eishockeygrossmacht sind nicht durchsetzen kann, der darf sich nicht wundern, dass die Restliche Eishockeywelt singen darf: Alle fahren nach Sotchi, nur die Deutschen nicht......
    Meine Meinung: wir haben die Teilnahme in der letzten WM gegen die ironiemodus an: Eishockeygötter ironiemodus aus: Norweger vergeigt - Jetzt standen wir schon mit dem Rücken zu Wand ohne wirklichem unerschütterlichem Selbstvertrauen und überzeugter "Breiter-Brust-Mentalität". Das haben, leider, nur die Erhoffs`, Hecht´s, etc. die ja nicht zur Verfügung standen. Deutschland kann nicht auf Ihre Superstars verzichten - dass muss dem letzten klar sein. Bei so einem Last-Chance-Turnier musst Du von vornherein mit einer ganz anderen Mentalen Einstellung rein gehen. Am Anfang waren wir zu Arrogant - dann Verunsichert - dann zu Verbissen und jetzt sind wir "DUSSSAAAAA" ;(;(;(
    Aber was Olympiareif war: Das waren die deutschen Fans - da lief es mir schon paarmal Eiskalt den Buckel hinunter... :thumbsup:

  • Und jetzt kommen die NHL-Cracks und beschweren sich... so versteh ich das zumindest. Die anderen sollen die Kohlen aus dem Feuer holen, man spielt selbst lieber NHL und verdient richtig Geld, aber bei Olympia wär man dann schon gerne dabei gewesen.


    Dann sollen sie DEL spielen, dann hätten sie helfen können, oder jetzt nicht jammern, dass sie nicht dabei sein können...

  • Und jetzt kommen die NHL-Cracks und beschweren sich... so versteh ich das zumindest. Die anderen sollen die Kohlen aus dem Feuer holen, man spielt selbst lieber NHL und verdient richtig Geld, aber bei Olympia wär man dann schon gerne dabei gewesen.


    Dann sollen sie DEL spielen, dann hätten sie helfen können, oder jetzt nicht jammern, dass sie nicht dabei sein können...


    Verständlich ist Deine Argumentation - wobei es wurde wieder mal überdeutlich, dass wir gerade diese Spieler brauchen......
    Nur mit den Besten der Besten kann man sich weiterentwickeln und da hat unsere DEL schon ein wenig (ein wenig viel ?!?) Luft nach oben. Ja, natürlich auch das liebe Geld lockt nach Übersee. Aber wer würde das nicht machen, wenn man den "Ritterschlag" als Eishockeycrack bekommen kann und in der NHL seine Brötchen verdienen DARF.
    Gut, es wär vlt. taktisch klüger, wenn sie sich die Komentare über den grossen Teich hinweg verkeneifen würden. Noch Salz zusätzlich in die Wunden derer (Mitspieler im Nationalteam) zu streuen, ist a bisserl unüberlegt und schäbig.
    Da ist weniger mehr !!!

  • man spielt selbst lieber NHL und verdient richtig Geld


    Naja, das liegt aber nicht ausschließlich an den Spielern. Die meisten
    würden wohl erst gar keine Freigabe bekommen, also kann man da
    als Spieler wenig machen. Jammern sollten sie allerdings trotzdem
    nicht.

  • Ich kenn das aus La Paz. Nach drei Treppenstufen außer Puste und gleich am ersten Tag hatte ich die Höhenkrankheit. :D

    Abstiegsrundenmeister 2011
    Abstiegsrundenmeister 2012
    Vizeabstiegsrundenmeister 2013
    Abstiegsrundenmeister 2014
    Relegationssieger 2016


    :thumbsup: