Jugend Bezirksliga und Schüler Bezirksliga

  • Die Schülermannschaft der SG FS/DAH kann wegen kurzfristiger Erkrankung von Spielern nicht antreten. Danach einigen sich die SG und der EVM auf eine Neuansetzung auf Moosburger Eis Anfang Februar. Der Verband stimmt der Verlegung nicht zu und wertet das Spiel, weil ein Tausch des Heimrechts vor der Saison beantragt werden muss. Und das in der Bezirksliga. Da fällt dir nix mehr ein.

  • Mensch Verband, es ist Sport und nicht Politik, lasst die Jungs doch spielen! ;(


    Vor Saisonbeginn wußte die Spielgemeinschaft DAH/FS noch nicht das sich die Buben erkälten, sonst hätten sie die Verlegung


    beantragt! :whistling:


  • Die Schülermannschaft der SG FS/DAH kann wegen kurzfristiger Erkrankung von Spielern nicht antreten. Danach einigen sich die SG und der EVM auf eine Neuansetzung auf Moosburger Eis Anfang Februar. Der Verband stimmt der Verlegung nicht zu und wertet das Spiel, weil ein Tausch des Heimrechts vor der Saison beantragt werden muss. Und das in der Bezirksliga. Da fällt dir nix mehr ein.


    Tja.....
    Was ist denn da so besonderes dran, wenn sich beide Vereine einig sind, warum kann dann in Gottes Namen nicht gespielt werden...(oder braucht der Verband die Strafkohlen so dringend)
    Vor ein paar Jahren war dies aber noch (ohne Voranmeldung) möglich. Zu Ende der Saison spielten wir mit der Jugend ein "verlegtes Heimspiel" in Freising, da nur noch sehr wenig Zeit war, bis die "Vorrunde" beendet sein musste und bei uns alles belegt war....da war es kein Problem.


    BEV :schaemdich:


    Um was geht es im Nachwuchs eigentlich - Um den Gewinn der Bayr. (Welt)Meisterschaft oder darum, den Kindern Spielpraxis zu geben.
    Wenn ich mir die Nord-Schülergruppe ansehe, dann ist dieses Jahr für die Kids verschwendete Zeit. Wie in Gottes Namen sollen sie sich bei nur 8 Spielen (in einer Doppelrunde) weiterentwickeln. Die Doppelrunden sind m.E. soweiso ein voller Witz. Es macht einfach keinen Spaß 4x gegen den gleichen Gegner anzutreten.
    Vor allem dann nicht, wenn noch zusätzlich ein großer Leistungsunterschied vorhanden ist.


    Ich verstehe es ich auch nicht...ist aber glaube ich besser, man versucht erst gar nicht es zu verstehen....

    Man sieht sich meist 2x im Leben - also aufpassen was du bei der 1. Begegnung für einen Eindruck hinterlässt !

  • Die Schülermannschaft der SG FS/DAH kann wegen kurzfristiger Erkrankung von Spielern nicht antreten. Danach einigen sich die SG und der EVM auf eine Neuansetzung auf Moosburger Eis Anfang Februar. Der Verband stimmt der Verlegung nicht zu und wertet das Spiel, weil ein Tausch des Heimrechts vor der Saison beantragt werden muss. Und das in der Bezirksliga. Da fällt dir nix mehr ein.


    Mensch Verband, es ist Sport und nicht Politik, lasst die Jungs doch spielen! ;(


    Vor Saisonbeginn wußte die Spielgemeinschaft DAH/FS noch nicht das sich die Buben erkälten, sonst hätten sie die Verlegung


    beantragt! :whistling:


    :gutbeitrag:

    Man sieht sich meist 2x im Leben - also aufpassen was du bei der 1. Begegnung für einen Eindruck hinterlässt !

  • Spielabruch nach 2:36 beim Jugendspiel ERSC Ottobrunn - EC Pfaffenhofen, wegen zu viel Schnee auf dem Eis... ;(;(



    Hoffentlich kann man sich möglichst schnell auf einen Nachholtermin einigen.

    Man sieht sich meist 2x im Leben - also aufpassen was du bei der 1. Begegnung für einen Eindruck hinterlässt !

  • Natürlich ist die Uhr gemeint Als Ergebnis wäre es doch um einiges zu hoch, wobei mich dann, wenn man 36x einbombt die 2 Gegentore ärgen würden....


    Es war echt ein Wetter zum Davonlaufen.....
    Wenn sogar Ottobrunn, die den "offenen" Spielbetrieb gewohnt sein sollten, eigentlich nicht spielen wollten....


    Warum allerdings überhaupt (mit 40Minuten Verspätung) angepfiffen wurde, wenn dann nach 2:36 (Spielzeit) wieder abgebrochen wird :pfeif::pfeif:


    könnte mit den Gebühren zusammenhängen :D ... :pfeif::pfeif:



    Neuer Spieltermin: Fr 17.2. 20:00 in Ottobrunn

    Man sieht sich meist 2x im Leben - also aufpassen was du bei der 1. Begegnung für einen Eindruck hinterlässt !

  • Die Schüler des EC Pfaffenhofen konnten im vorletzten Punktspiel der Saison einen knappen 4:6 (1:1 , 0:5 , 3:0 ) Auswärtserfolg beim EV Dingolfing feiern.
    Das Spiel hatte 2 unterschiedliche Gesichter. Das 1. und 3. Drittel schlecht, zerfahren und ohne System. Im Gegensatz dazu der 2. Spielabschnitt, in dem der Gegner absolut beherrscht wurde. Im Nachgang kann man von Glück sprechen, die 2 Punkte aus Dingolfing entführt zu haben, da ein gutes Drittel normalerweise zu wenig ist.


    Durch den Sieg konnte man, zumindest zwischenzeitlich die Tabellenspitze in der BZL Gr2 zurückerobern. (da Moosburg erst am 18./19.2, nach einer längeren Spielpause, die letzten beiden Spiele hat)
    Bleibt nur zu hoffen, dass der Konkurrent um den Spitzenplatz, bei den verbleibenden Spielen gegen den 3. und 4. platzierten noch stolpert und mind. 1 Punkt liegen lässt.

    Man sieht sich meist 2x im Leben - also aufpassen was du bei der 1. Begegnung für einen Eindruck hinterlässt !


  • :abgelehnt:


    Glaub ich dir gerne.....aber es soll auch ab und an schon Wunder gegeben haben :thumbsup:


    nach dem Motto ich bin Eishockeyfan und unterstütze Pfaffenhofen und damit im Moment natürlich auch alle Mannschaften die gegen Moosburg (Schüler) spielen...

    Man sieht sich meist 2x im Leben - also aufpassen was du bei der 1. Begegnung für einen Eindruck hinterlässt !

  • Am Samstagmittag empfing die gemeinsame Jugendmannschaft aus Höchstadt, Pegnitz und Würzburg die YoungHawks aus Passau. Bei strahlenden Sonnenschein im Pegnitzer Kunsteisstadion setzte es für die von Olli Lang gecoachte Truppe eine bittere 4-5(0-2,4-0,0-3) Last-minute Niederlage. Unsere SG agierte mit 10 Feldspielern ohne Scheffel, Pleyer und dem verletzten Feulner. Dafür war Alex Dorsch nach dem üblen Foul gegen ihn in Dingolfing wieder mit an Bord.


    Die Passauer starteten engagiert in die Partie und nach 40 Sekunden musste Goalie Feuerlein gegen Schwarz retten. In der 2.Minute klingelte es dann aber zum 0-1, als Benra schoss und er seinen Abpraller zur Führung verwertete. Unsere SG fing sich aber und war in der 4.Minute in Überzahl. Hauenstein zog ab und Dorsch staubte zum vermeintlichen Ausgleich ab. Das Schiedsrichtergespann hatte aber Kronpaß den Puck schon festhalten sehen und gab den Treffer nicht. Daraufhin reklamierte Zikeli und wurde mit einer Disziplnarstrafe belegt. Eine Minute später fing man sich dann in Überzahl einen Konter ein und Schwarz traf im Alleingang zum 0-2. Wetterich und Benra hatten dan für beide Teams gute Gelegenheiten, aber Mitte des Dritels wurde es dann etwas ruhiger. In der 15.Minute konnte dann Feuerlein mit der Stockhand den Nahdistanzschuss von Schwarz übers Tor lenken, aber auch unsere SG hatte Chancen. Zikeli traf mit einem Distanzschuss nur den Pfosten und einen schönen Pass von Zikeli von links konnte Dorsch im Slot nicht verwerten. Mit einer 2-0 Führung für die etwas stärkeren Passauer ging es in die Kabine, aber es war noch alles möglich.
    Nach 23 gespielten Seunden im Mitteldrittel fiel dann auch der 1-2 Anschlusstreffer, als nach einer schöner Kombination über Wetterich und Hauenstein die Scheibe in die Mitte zu Dorsch kam, der erfolgreich abzog. Sattler gab einen gefährlichen Schuss für die Gäste ab, aber unsere SG konnte eine Strafe gegen Helling herausholen. In der fälligen Überzahl zog Dorsch zum Tor, schoss aus spitzen Winkel, schnappte sich den Rebound fuhr ums Tor und netzte nach 23.Minuten zum Ausgleich ein. Wenig später musste aber Feuerlein gegen den freien Benra parieren, Schreiber schob den Puck nach einem Zikeli Schuss knapp am Tor vorbei. Die Partie war nun ausgeglichen , obwohl es im folgenden etwas weniger Torszenen gab. In der 35.Minute beförderte dann Benra Jonas Schramm in die Bande, was mit einer 5 plus Spieldauer geahndet wurde. Diese lange Überzahl nutzten unsere Jungs zu zwei Treffern vor der Drittelpause. In der 38.Minute packte Marius Hauenstein seinen berüchtigten Hammerschlagschuss zum 3-2 aus und in der40.Minute erhöhte "Hammer-Haui" nach Pass von Dorsch mit einem ähnlichen Distanzhammer zum 4-2.
    Es schien alles auf einen Sieg hinauszulaufen, aber die Passauer versuchten im Schlussdrittel wieder mehr die Spielkontrolle zu übernehmen, was ihnen auh zunehmend gelang. Feuerlein war aber auf dem Posten, hielt unter anderem gegen den aussichtsreich positionierten Wallner. In der 51.Minute kam nach einem Konter die Scheibe zu Duschl, der freistehend auf 3-4 verkürzte. Kurz darauf hatte der völig freie Jell den Ausgleich am Schläger, aber in der 56.Minute fiel dan doch, kurz nach einer von der SG genommenen Auszeit, der Ausgleich. Duschl hatte sich hinter dem SG-Tor die Scheibe erkämpft, fuhr vors Tor und schlenzte die Scheibe in die Maschen. Unsere SG wollte das aber nicht wahrhaben und wollte den Sieg. Dorsch konnte aus dem Gewühl heraus aber nicht treffen und nach einem feinen Pass des, in den Angriff gerückten Hauenstein, fand er erneut aus kurzer Distanz in Kronpaß seinen Meister. In der letzten Spielsekunde bei 59:59 geschah dann das unfassbare. Passau fuhr noch einen Angriff und Duschl zog aus dem Slot mit der Schlussirene zum bitteren 4-5 ab.
    Am Ende musste unsere SG dann in diesem Eishockeykrimi das Eis als Verlierer verlassen, hätte sich aber schon allein vom Spielverlauf her zumindest einen Punkt gegen die keineswegs übermächtigen, vielleicht etwas reiferen Niederbayern. Mit dem Spiel am morgigen Sonntg gegen die SG Mitterteich/Pegnitz endet dann eine schwierige Saison, die mit Tabellenplatz 5 abgeschlossen werden wird.



    Die Schüler des EC Amberg siegten gegen Hassfurt. Damit kann unsere SG Pegnitz/Höchstadt/Würzburg eventuell mit einem Sieg über Hassfurt noch Meister in der Gruppe 1 werden und so zum 3mal in Folge um die bayerische Meisterschaft spielen.


  • Wir drücken natürlich den IsarRats aus Dingolfing am 18.2. und der SG Inzell/Berchtesgaden am 19.2. alle verfügbaren Daumen, die wir haben, um evtl. doch noch das schon fast unmögliche zu erreichen....


    Ich hoffe natürlich schon, dass wenigstens einer der beiden (immerhin 3. und 4. platzierter), den nun schon seit 6 Wochen spielfreien Moosburgern, den 1 Punkt entreissen kann, den wir brauchen um doch noch in die Aufstiegsrunde zu kommen.... (Auch wir waren im Dez/Jan 6 Wochen ohne Spiel - und bis wir es kapiert hatten, dass es wieder losgeht, haben wir gegen Trostberg beim Heimspiel einen Punkt liegen gelassen, da wir nicht das nötige Glück (des Tüchtigen ?) hatten in der letzten Sekunde wie Moosburg, den Siegtreffer zu schiessen )


    Aber es kommt, wie es kommt....lamentieren hilft nicht.


    Wer am Ende vorne steht, hat es verdient die Aufstiegsrunde zu spielen....


    Evtl. findet sich ja am Sonntag (11:00 Uhr) ein kleiner ECP-Fantross, der die Inzeller in Moosburg unterstützen kann ;)

    Man sieht sich meist 2x im Leben - also aufpassen was du bei der 1. Begegnung für einen Eindruck hinterlässt !

  • Ich würde mal nicht so viel Wert drauf legen, dass der 3. und 4. Platzierte Gegner sind. Vielmehr haben beide Mannschaften schon jeweils 10 Minuspunkte. In einer ausgeglichenen Liga ist man mit 10 Minuspunkten vermutlich nicht auf dem 3. Platz.