Beiträge von christobal

    Heißt das im Umkehrschluss, dass Pegnitz keinen Konti mehr hat und sich Bayreuth den geschnappt hat?

    Nein, der ist dieses Wochenende bei uns als Gastsspieler mit dabei, weil ein paar Spieler fehlen bzw. angeschlagen sind. Ein Wechsel steht in keinster Weise im Raum, auch wenn bei uns noch ein Konti kommen wird.


    Danke für dieses Gedankenspiel. Ich überlege seit Stunden, wie Gast
    (Peiting) auf 46 Spiele kommt - eine "normale Doppelrunde" in der
    12er-OL wären ja 44 Spiele.


    Generell kann ich viele Bedenken hier verstehen, glaube aber schon,
    dass - wenn eine vernünftige Verzahnung kommt - dieser Schritt der
    richtige sein wird, um Stabilität reinzubringen.


    Für die Bayernligisten, die hoch gehen, ist das jetzt auch durchaus
    "einfacher", als wenn man DER Aufsteiger ist. So hat man mindestens
    zwei Teams um sich rum, die ebenfalls "neu" sind und mit den gleichen
    Aufgaben zu kämpfen haben und kann so den "Anschluss" an die Etab-
    lierten schaffen.

    Nö....aber sollten die Löwen das Finale gewinnen und tatsächlich den Aufstieg wagen... denkst du wirklich die würden die Genehmigung nicht erteilen? Die Oberliga Süd ist doch froh um jeden Verein...


    Naja, soooo schlimm steht es um die OL Süd nun auch nicht. Aber solche
    Ausnahmegenehmigungen gab/gibt es ja auch in anderen Stadien. War bei
    uns und ist - meines Wissens - in Selb so wegen der "starren Bande". Ob da
    allerdings ein Netzt rundherum noch durch geht?!?

    Ob der Sprung zwischen Bayernliga Spitze und Oberliga unteres Drittel wirklich so groß ist, kann ich mir nicht vorstellen.


    Doch, der ist richtig groß. Vereinfacht: Deine Verteidiger sind zu
    langsam, deine Stürmer körperlich zu schwach. Läuferisch ist das
    eine ganz andere Welt.
    Man darf auch nicht uns oder Sonthofen als Maßstab für diesen
    Sprung nehmen. Da waren die BEL-Kader schon zu 80% eher Ober-
    ligakader, da wurde erstmal wenig nachjustiert.


    Die Mehrkosten für Pointstreak, Nachwuchspool, Schiedsrichter, DEB Mitgliedschaft usw. kann ich nicht in Zahlen fassen, aber wenn das der Grund sein sollte, dass niemand den Sprung wagt, dann sollten sich die Herren Gedanken machen.

    Schiedsrichter: Drei-Mann-System kostet einfach und hat
    auch seine Berechtigung. Nachwuchspool: Das passt dchon auch,
    im Interesse des Eishockeys müsste man den sogar eher ausweiten.
    Pointstreak kann man diskutieren.
    Viel wichtiger sind aber die übrigen schon genannten Mehrkosten
    für Spieler, Ausrüstung, Wohnungen, Autos, ... Hör dich mal um,
    was "alternde DEL2-Spieler über ihre Berater aufrufen lassen...
    Da legst die Ohren an.


    Schön, dass alles schnellstens zerredet wird, anstatt einfach einen Denkanstoß aufzunehmen. Wenn diese zweite Saisonhälfte aber von dem Verband durchgeführt wird, der die meisten Mannschaften stellt, ginge man deinen Vorraussetzungen aus dem Weg. Im tatsächlichen Aufstiegsfall ist dann natürlich dem DEB Folge zu leisten.


    Das ist kein Zerreden, sondern ein schlichter Verweis auf die fak-
    tisch vorhandenen Umstände. Deine Gedankenspiele lesen sich ja
    gut, gehen aber komplett ab der (Verbands-)Realität vorbei. Und
    ohne die geht es halt im Sport nicht.


    Von mir aus dürfen die Oberligisten auch mit zwei Kontingentspielern antreten. Das würde mich persönlich sogar freuen.


    Da würden die Vereine aber komplett Sturm gegen laufen...

    Ist es denn überhaupt schon sicher, das Bayreuth das "Sommertheater" finanziell übersteht?
    Habe ich da nicht mal was läuten hören, das da Probleme da sind?


    Bayreuth ist komplett sanierrt und hat - auch wenn das schwierig zu
    erklären und noch schwieriger zu vestehen ist - die besten Voraussetzungen
    seit Jahren. Der Verein ist absolut gesund und hat die Sponsoreneinnahmen
    immens gesteigert. Vor dem letzten Sommer gab es die Problematik, aber
    die ist mittlerweile komplett ausgeräumt.

    Ich denke es würden mehr Vereine den Aufstieg wahrnehmen, wenn es auch möglich wäre wieder regulär abzusteigen, wenns nicht läuft.
    Momentan muss man Letzter werden und dann noch freiwillig runter gehen, was es dem Zuschauer gegenüber wieder schwer vermittelbar macht.
    Ein regelmäßiger Auf- und Abstieg würde einigen sportlichen Reiz mitbringen, der im Moment nicht da ist.


    Den Gedanken kannst du doch genausonins Gegenteil drehen.
    Warum "konnte" denn keiner runter? Weil von unten keiner hoch
    wollte. Aus sicher im jeweiligen Fall immer guten Gründen, aber
    das kann man jetzt nicht gehen die OL auslegen n


    kommst Du mal schnell auf eine 5stellige Summe die ja irgendwoher kommen muß.


    Ohne die Zahlen - z.B. von Höchstadt - zu kennen, erscheint mir
    deine "Schätzung" beinahe zu niedrig. Es muss wohl schon eine
    hohe fünfstellige Zahl sein, wenn sie nicht sogar sechs Stellen ha-
    ben sollte - besonders wegen der Situation hier im Norden

    Sonst wird man doch wegen jedem Schmarrn verwarnt/gesperrt.
    Wer findet denn den Müll auch nur ansatzweise lustig!?


    Lustig ist es wohl wirklich nicht, aber zeig mir gerne die Stelle
    in der Nettiquette, gegen die verstoßen wird und dann sind wir
    gerne tätig. Es steht auch jedem User frei, einzelne oder meh-
    rere Beiträge zu melden und wir schauen uns die dann an...

    alles schon da gewesen Stefan, leider. Wurde von den Stadtwerken damals abgelehnt weil. 1. es ja keine Gewährleistung auf die Ausführung und die Bande selbst gäbe und 2. Man da ja nur ordentlich über Handwerksbetriebe macht.
    Da baut man lieber ein buntes Fliesenchaos ein zur WM, für teuer Geld wie ich die Herren kenne und nennt das dann SANIERT?? Das war in meinen Augen an Peinlichkeit nicht zu überbieten.


    Ich versteh deinen Ansatz, allerdings ist die Gewährleistung ein richtig
    dickes Thema und da hinkt der Vergleich mit den Kloschüsseln. Mir ist
    klar, dass dir das auch klar ist, ich will nur rausstellen, dass das Argu-
    ment (Gewährleistung) schon zurecht ins Feld geführt wird...



    Die Situation in der Oberliga hat sich im Vergleich zum letzten Jahr (Mission O) deutlich verändert. Aus Löwensicht ist mit Erding der nächst gelegene Gegner weggefallen. Mit Füssen ist ein weiterer atraktiver Gegner nicht mehr da. Landshut und Klostersee haben große Probleme! Bei landshut kann man meiner Meinung nach davon ausgehen das sie nächste Saison Auflösungserscheinungen zeigen und Klostersee wird keine weitere Saison wie diese überstehen (teilweise nur gut 300Zuschauer, keine Hauptsponsoren). Was bleibt dann in der Region? Es ist sehr schade, aber ich bin mir angesichts der Entwicklungen nicht sicher ob es für den EHC erstrebenswert ist aufzusteigen......


    Die Frage ist einfach, welche Kriterien setzt ich denn an. Deine Sichtweise
    ist absolut nachvollziehbar (Derbys etc.), aber es gibt ja auch andere Aspek-
    te, die man bedenken muss. Für Sponsoren ist die OL sicher interessanter,
    es ist eben doch immerhin die 3. Liga. Auch sportlich geht es da deutlich
    ambitionierter zu, sportlich liegen da Welten dazwischen. Das ist keines-
    wegs negativ auf die BEL gemünzt, aber was Tempo und spielerisches Ni-
    veau angeht sieht man da ganz andere Dinge.


    Wie immer: In der Haut der Verantwortlichen, die diese Entscheidung tref-
    fen müssen, möchte keiner von uns stecken. Von der Tribüne aus schimpft
    es sich sowieso viel leichter ;)

    Ich wusste gar nicht, dass Waldkraiburg in der Oberliga spielt.


    Nein im ernst, die Bayernliga wir in den nächsten Jahre DIE Liga werden. Wer da alles ansteht: Erding, Füssen um nur mal zwei zu nennen. Warum aufsteigen in eine Oberliga mit wenig Zukunft?


    Sooo schlimm ist die OL nun auch nicht...