Beiträge von erro

    Die EA Schongau beabsichtigt in der kommenden Saison in folgenden Altersklassen (neue Bezeichnungen gem. Verband) Mannschaften zu stellen:
    U20
    U17
    U13
    U11
    U9
    U7 (Learn to play)


    Durchaus beeindruckend, wie ich finde für einen so kleinen Standort (Verein) wie Schongau. Vielen Dank an alle die hierzu Ihren Beitrag leisten. :thumbsup:
    Die einzelnen Ligen stehen noch nicht komplett fest. Dazu später mehr.

    Grandioser Saisonabschluss für das EAS Jugendteam …
    Es war keine ganz einfache Saison für unser engagiertes Jugendteam, welches von Beginn an nur ein Ziel hatte, nämlich die Bezirksliga sobald als möglich wieder verlassen zu wollen! Genau dieses Bestreben sollte den Antrieb für eine heiße Saison ebnen. Unter der Trainerführung von Robert Kienle sah man sich als Spielgruppe lange Zeit in der Tabellenspitze. Der Erzkonkurrent in Form des ESV Türkheim war immer ein schwerer Gegner und bemüht diese Spitzenposition der EAS Jugend malig zu machen. Nach kleineren Schwächen unserer Mammuts war ein Wechsel in der Vormachtstellung nicht mehr aufzuhalten und so übernahmen die Sportsfreunde des ESV Türkheim das Zepter gar bis zum Saisonende. Soweit so gut, wenn da nicht die Nachfolger wären. Die größte Gefahr ging hier vom ERC Lechbruck aus, denn diese Mannschaft war unserer Jugend dicht auf den Fersen. Der Anschluss an die Tabellenspitze war für beide Teams nicht mehr zu realisieren, jedoch ist der Kampf um Platz 2 von viel größerer Bedeutung geworden, denn letztendlich bedeutete selbiger die Eintrittskarte in das Aufstiegsturnier.
    Kurz vor Ende der Punkterunde trafen genau diese beiden Rivalen im Schongauer Eissportzentrum aufeinander. Keine leichte Begegnung. Wussten doch beide Teams um was es ging. Mit spielerischer Raffinesse setzte man sich jedoch durch und schickte die Lechanrainer nach Hause. Am selben Wochenende gelang es gar noch den Tabellenkönig ESV Türkheim mit einer 0:7 Heimniederlage zu deklassieren. Der Weg ins Turnierwochenende war nun definitiv frei. Mit 131 Toren stellte unsre U19 den Torschützenrekord ihrer Ligagruppe auf.
    All diese Erfolge zählten jedoch mit Beginn des Turnierwochenendes nicht mehr, denn alles wurde auf 0 zurückgestellt. In zehn Spielbegegnungen sollte sich zeigen wer der wahre König dieser Ligaklasse ist. Die Gastgeber des ESV Türkheim hießen ihre Gäste aus Schongau, Geretsried, Fürstenfeldbruck, Hassfurt und Amberg recht herzlich willkommen. Von diesem Zeitpunkt an spielte jede Gruppe nur noch für sich und die Nettigkeiten beschränken sich auf die spielfreien Zeiten. Die EAS Jugend kämpfte mit dem Potential, welches ihnen zur Verfügung stand. Eine kräftezehrende Angelegenheit nicht nur für das Team, sondern auch für die vielen Fans unserer Jugend. Am Ende blieb man seiner Linie treu und belegte einen coolen zweiten Platz. Nur die Silbermedaille könnte man meinen, aber da diese Gruppe ohnehin goldig ist konnte man damit ganz gut leben.
    Das Gastgeberteam des ESV Türkheim stellte souverän den 1.Tabellenplatz. Traurig braucht keiner der Teilnehmer sein, denn durch wahrscheinliche Umstrukturierungen seitens des BEV wird es vermutlich in der Spielzeit 2018/2019 keine Bezirksliga mehr geben.
    Eine kleine Anmerkung in eigner Sache: Schiedsrichter haben quasi den Eid abgelegt neutral gegenüber allen Teams zu sein, denn nur so kann Fairplay funktionieren! Wenn jedoch auf Vorankündigung Spieler vom Eis zum Duschen geschickt werden und Treffer neuerdings zählen, obgleich bereits die Begegnung unterbrochen war, dann dürfen Zweifel an der Objektivität der Unparteiischen aufkommen. Eine gute Nachwuchsarbeit der Vereine wird zunichte gemacht, wenn der vermeintlich Neutrale eine persönliche Abneigung gegenüber einzelnen Spielern oder gar einer Teamgruppe hat. Hand aufs Herz wir spielen nicht in der Profiliga. Die Kinder und Jugendlichen sollen Spaß am Eishockeysport haben, da empfiehlt es sich mal eine falsche Entscheidung zurückzunehmen. Das ist nämlich der wahre Sportsgeist.
    Wir wünschen dem verletzten Spieler des EV Fürstenfeldbruck auf diesem Wege alles Gute und unserem Nachwuchs eine ganz ganz kurze Sommerpause.
    (Quelle: EA Schongau)

    U19: 23.12.2017 EA Schongau - ERC Lechbruck 5:10
    U19: 26.12.2017 ERC Lechbruck - EA Schongau
    U16: 30.12.2017 Höchstadt Alligators - EA Schongau
    U12: 23.12.2017 EA Schongau - ERC Lechbruck 5:7
    U12: 30.12.2017 ERC Lechbruck - EA Schongau 8:0

    U19: 16.12.2017 ESV Türkheim - EA Schongau 7:7
    U16: 17.12.17 ESV Türkheim - EA Schongau 3:2
    U12: 17.12.2017 ERC Lechbruck - EA Schongau 8:5
    U10: 16.12.2017 Turnier in Kempten (ERC Sonthofen, ERC Lechbruck, ESC Kempten, SG Türkheim/Schongau)
    U8: 17.12.2017 Turnier in Peiting (EC Peiting, TSV Peißenberg, HC Landsberg, SG Schongau/Türkheim)

    U19: 09.12.2017 EA Schongau – SG Burgau/Senden/Ulm ------------- abgesagt
    U12: 09.12.2017 EA Schongau – EV Pfronten 9:18
    U12: 10.12.2017 EA Schongau – ESV Türkheim 4:3
    U10: Turnier in Türkheim (Schongau/Türkheim, Memmingen, Mittenwald, Bad Wörishofen und Burgau/Ulm)

    U19: 18.11.2017 EA Schongau - ESC Kempten 20:3
    U16: 17.11.2017 SG Bad Kissingen/Hassfurt - EA Schongau 1:6
    U16: 18.11.2017 EV Pegnitz - EA Schongau 2:6
    U10: 18.11.2017 Turnier in Pfronten (EV Pfronten, ESC Kempten., ERC Lechbruck, SG Türkheim/Schongau)

    U19: 10.11.2017 ERC Sonthofen - EA Schongau 3:5
    U19: 11.11.2017 ERC Lechbruck - EA Schongau 4:6
    U16: 11.11.2017 SG Senden/Ulm/Burgau - EA Schongau 5:4
    U12: 11.11.2017 EA Schongau - SG Ulm/Burgau 2:10
    U8: 11.11.2017 Turnier in Landsberg (HC Landsberg, EC Peiting, TSV Peißenberg, SG Schongau/Türkheim)