Beiträge von HD1973

    In dieser schweren Zeit eine wirklich tolle Aktion!!

    Die Geschenke sind unterwegs! Leider gab es nur für eines die "Grußkarte", die anderen waren personalisiert, deswegen vielleicht. Aber egal, Hauptsache man kann Kinderaugen zum strahlen bringen!! :squint:

    Das in der Politik die linke Hand nicht weiß was die rechte macht, ist ja bekannt! Aber langsam wird es nur noch lächerlich!!

    Die Wahreheit tut schon weh!


    Mir scheint das der Schreiberling definitiv mehr Ahnung vom Konstrukt DEL hat als du, vielleicht gehörst du aber auch nur zu denjenigen die der Realität nicht ins Auge sehen wollen weil ja sonst die Erkenntnis reifen könnte das da mehr Polidur als Farbe auf dem Deckel ist. Ich für meinen Teil sehe die DEL schon seit jeher kritisch(bisher habe ich auch nur ein zwei DEL Spiele im Stadion besucht) und es gab in der Vergangenheit genügend Vorkommnisse die belegen das dort arg viele Irrlichter unterwegs waren und immer noch sind.


    Du glaubst aber jetzt nicht wirklich das ein Betrieb einen Mitarbeiter der einer freiwilligen Gehaltskürzung nicht zustimmt so mir nichts dir nichts vor die Tür setzen kann. Das wird für jeden Arbeitsrichter ein Fest, Corona hin oder her.

    Jeder DEL Verein ist heute in erster Linie ein Wirtschaftsunternehmen und dann erst ein Sportverein! Das sollte dir eigentlich auch klar sein.

    Und jeder Angestellte eines Wirtschaftsunternehmens hat einen Vertrag welcher Rechte und Pflichten beschreibt.

    Industrie:

    Durch die Pandemie ist die Auftragslage rückläufig.

    DEL:

    Durch die Pandemie ist der Ablauf der Saison 20/21 nicht geklärt

    Industrie:

    Weniger Aufträge bedeuten weniger Produktion bedeutet Kurzarbeit und dadurch bedingter Lohnausfall von z.B. 30%

    DEL:

    Entweder wird die Vorrunde oder die Playoffs gekürzt, bedeutet weniger Arbeit für den Arbeitnehmer "Spieler", also auch eine Art Kurzarbeit!

    Dies würde vergleichbar mit der Industrie sein: Kurzarbeit und daher ist eine Lohnkürzung von z.B. 25% absolut gerechtfertigt.


    Und die Meinung von Gregoire den Lohnverzicht variabel zu gestallten finde ich absolut top! Es würde nämlich bedeuten dass die Spieler nur im schlimmsten Fall 25% verlieren, im Besten Fall verlieren sie gar nichts!


    Und übrigens: Auch bei uns ist das Thema Kurzarbeit immer wieder aktuell. Wir haben uns bereits über den Betriebsrat wegen der evtl. Lohnkürzung von 20% informieren lassen. In der derzeitigen Situation hast du da vor einem Arbeitsgericht nur sehr wenig Chancen, unabhängig was in deinem Vertrag steht oder was der Gesetzgeber dazu schreibt. Bei mir steht nix von Kurzarbeit und einhergehender Gehaltskürzung drinnen, aber was hilft es mir / uns bzw. in der DEL den Spielern es abzulehnen wenn dadurch der ganze Betrieb / die komplette DEL in den Bankrott getrieben wird?


    Was damit sagen möchte ist, dass wir alle in dieser Situation mehr an das GANZE denken sollten und unser Ego (besonders das mancher Profisportler) vielleicht mal kurzzeitig in Urlaub schicken sollten!

    Da sind bislang einige Dinge dabei die gegen das Grundgesetz gehen...…..man kann drauf warten bis dann die ersten ihre Rechte einklagen

    Da wir durch die Pandemie ja eine "Notsituation" haben und auch unser Gesundheitsministerium (Spahn) mit Sonderrechten ausgestattet wurde (auch das Infektionsschutzgesetz wirkt) wurde dadurch das Grundrecht zwar nicht ausgesetzt aber eben "beschränkt". Klagen dagegen werden zur Zeit abgeschmettert oder einfach nicht zugelassen da das Wohl und der Schutz der Bevölkerung an oberster Stelle steht!

    Es sind auch bereits Klagen eingereicht worden, aber eben nicht zugelassen. Und bis in der deutschen Bürokratie entschieden wurde ob diese Klagen nun zugelassen werden müssen oder nicht, weiß niemand mehr was Corona überhaupt war!

    Dann würde es denke ich einige Pleiten geben...

    Es werden ja auch einige tausend (Klein-) Unternehmer in die Pleite gehen müssen... glaubst du wirklich dass die Regierungen, Fachleute, Wissenschaftler, etc . sich dabei für eine Handvoll "kleiner" Sportvereine interessieren? Auch große Sportunternehmen (Bayern, Dortmund, Real,...) werden zu kämpfen haben!

    Jetzt reden wir nur vom "Stattfinden" und Zuschauern, was ist aber mit den Sponsoren? In den unteren Ligen lebt man ja hauptsächlich von den kleinen örtlichen Betrieben welche den Vereinen mit Sponsoring unter die Arme greifen. Diese werden aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wegfallen. Entweder weil sie Pleite sind oder weil sie einfach nur sparen müssen. Das wird ein Massensterben der kleinen Vereine zur Folge haben!

    Ich bin mir mittlerweile fast sicher dass wir Eishockey, so wie wir es in den letzten Jahren sahen und kannten, über die nächsten Jahre nicht mehr sehen werden!

    Heute das Viertelfinale gegen Tschechien! Unser Team beeindruckt ja derzeit mit echt guter Leistung und top Moral! Trotzdem denke ich das heute die Reise zu Ende geht - Tschechien ist (noch) eine Nummer zu groß...lass mich von unseren Jungs aber gern eines Besseren belehren! :cool:

    Bin Ende der 80 Jahre zum Eishockey gekommen. Die Abteilung Eishockey hatte ein Jubiläum und lud zu einem Fussball Turnier ein. Die Kneipen Mannschaft von meinem Vater hatte zu wenige Spieler und ich half aus. Ein Schiedsrichter kam nicht und mein Vater pfiff den ganzen Tag. Zum Dank gab es von der Eishockey Führung 2 Freikarten. Ich ging zusammen mit meinem Vater ins Stadion und eigentlich nie wieder nach Hause. Auf dem Weg zur Vize Meisterschaft beim Auswärtsspiel in Dortmund lernte ich auch noch die Liebe meines Lebens kennen. Sie war noch Eishockey Verrückter als ich. Gemeinsam mit ihr wurde ich der Namensgeber der Gladiators, ein echter Eishopper durch die Stadien Europas, Amerika und Canada. Ich war zusammen mit ihr mal in einer einzigen Saison 207x live im Stadion. Jedes mögliche Nachwuchsspiel bis zur 1. Mannschaft und die Nachbarclubs angeschaut. Für die Gladiators seit 9 Jahren mehr oder weniger mit die Auswärtspresse am machen. Nachdem meine Lebensgefährtin nach 20 Jahren und 9 Monaten plötzlich an einem Herzinfarkt verstarb vor fast 4 Jahren, ist es mit mir mit dem Eishockey etwas ruhiger geworden. Ich sammle keine Game worn Trikots mehr, ich hoppe nicht mehr durch die Stadien. Einzig UNSERE Gladiators gebe ich niemals auf, das habe ich ihr am Sterbebett versprochen....


    Hobbyscout

    Sehr schöne - aber leider auch sehr traurige Geschichte! Tut mir leid, das mit deiner Lebensgefährtin!

    Off Topic:


    Darf ich eigentlich noch mit offenen Augen durch die Stadt laufen? Was passiert z.B. wenn ich einen mir namentlich bekannten Menschen dabei sehe wie er ein Geschäft überfällt und ich den Namen dann ohne seine Zustimmung an die Polizei weitergebe? Kommt der dann auch straffrei davon - wegen Verletzung des Datenschutzes? :/


    Das Problem am Datenschutz ist das neue Datenschutzgesetz!