Beiträge von Powermarty

    Und der BEV wird auch hier einmal mehr den unwissenden und unbeteiligten Zuschauer Spielen und dann eine große Überraschung alias „Das konnte man nicht vorher sehen“ vortäuschen.

    Beim Rest gebe ich dir Racht aber was soll der BEV denn machen? Er hat keinen Einfluss auf die öffentlichen Träger der Stadien, hat keinen Einfluss auf die Eiszeiten (beantragt oder verfügbar) und bei Corona und Gas-Energie hat er auch nichts zu melden.


    Spielplan so einfach nach hinten schieben geht ja auch nicht mit den offenen Stadien, hat man ja z.B. bei Pegnitz letze Saison gesehen.

    Schön oder souverän war die Vorrunde bei den letzten olympischen Spielen aber auch nicht. Da war auch nur die 0:1 Niederlage gegen Schweden ein Happen ( ;) ) und die Spiele gegen Finnland und Norwegen eher grausam.


    Zeigt sich halt wieder das wir uns nach wie vor schwer tun selber das Spiel zu machen und selbst wenn man dann 3:0 führt sich das Leben selber wieder schwer macht.

    Würde mich nicht überraschen wenn da noch viel mehr Absagen kommen. Zwei Wochen Quarantäne davor und danach, da muss man schon mal überlegen.

    Nach der recht schnellen Mitteilung wegen der Roten Ampel (siehe anderen Tread) wurde ja wohl auf Druck anderer Sportverbände bei der Bayrischen Regierung

    eine Übergangslösung für die Jugendlichen bis Weihnachten ermöglicht.


    Wobei das ganz irgendwie recht sinnfrei ist, oder ? Selbst wenn jemand jetzt aktiv werden würde im Bezug auf Impfung, wäre er doch bis dahin gar nicht durch ?

    Hab mal woanders was gelesen, dass man nach Weihnachten evtl. eine erste Impfung verlangt die ja auch schon ein wenig Schutz liefert. Wäre zumindest in meinen Augen eine sinnvollere Variante als weiter so.

    Ü12 konnten sich seit Mitte August impfen lassen. Da aber mit den kostenlosen Test alle Freiheiten gegeben waren wohl wenige Bock drauf. Selber Schuld, es war immer klar, dass nur Impfung Freizügigkeit gewährt.

    Keine Ahnung, warum man da jetzt schon so drauf hauen muss wie "kein Mitleid" usw.

    In den letzten 15 Jahren haben sich die Steelers als deutlich seriöser als der eigene Verband dargestellt. Die Argumente der Stellungnahme kann ich schon nachvollziehen.

    LOL, in welcher Welt lebst du? Bei einem Etat zwischen 2 und 3 M€ Jahresumsatz über 700k€ Altlasten vor sich her zu schieben (und das seit Jahren) ist nicht nur ein wenig überschuldet, das ist massiv überschuldet. Selbst bei 10% Schuldenabbau, wovon keinerlei Wille dazu zu sehen war, würde es locker über 5 Jahre dauern das abzubauen.


    Die Wiedeking Hybris hat sich wohl komplett in die Steelers DNA eingefügt

    Danke für die Info und Übersicht, allerdings ist das Gelb jetzt nicht die Idealfarbe ;)


    Edit: Könnte mir vorstellen, dass man damit versucht gerade in der Bayernliga die Leistungsdichte zu erhöhen -> Doppelrunde und dadurch mehr Spiele gegen ähnlich starke Gegner.

    Na ja wenn das so ist was in der Zeitung steht finde ich es schon arg bedenklich.


    Der Verband sollte doch gemerkt haben, dass 100 % der anwesenden Vereine quer durch alle Ligen hier der einhelligen Meinung war, dass es nicht sein kann und darf, dass man solche Ausreißer duldet.

    Realistisch betrachtet ist es in meinen Augen, so sehr es schmerzt, der einzig richtige Weg da die Erfolgsaussichten auch in weiteren Instanzen gegen Null tendiert. Das war eigentlich von vorne herein klar und wäre nur weiteres unnötiges Geldverbrennen. Ich weiß auch nicht, was die Offiziellen im Vorfeld zu der Aussage "durch alle Instanzen" getrieben hat oder ob man damit einfach nur beschwichtigen wollte.

    Zum anderen das Problem mit dem Urteil, dass die Kontingenbeschränkung der Durchführungsbestimmungen nicht korrekt ist.

    Was macht man jetzt ?


    Eigentlich bleibt dem Verband doch nix anderes übrig gegen dieses Urteil vorzugehen, hat doch der Präsident des Bayerischen Eissports genau das versprochen. Würde man dies nicht tun müssten doch alle Vereine, die geschlossen für dieses Vorgehen waren sich total verarscht vorkommen.

    Vom weiteren Vorgehen gegen das Urteil scheint man ja schon abgerückt zu sein, wenn die Meldungen in der Presse stimmen.


    Aus meiner Sicht gibt es eigentlich nur eine Lösung, der man sich aber bisher konsequent verweigert: Die entsprechenden Vereine aus dem Verband ausschließe und sie ihr eigenes Ding machen lassen. Da keinerlei sinnvolle Vorschläge von dort kommen und nur Egotrips gefahren werden wird jede Regelung gegen die Wand fahren. Klar könnte man versuchen die Nachwuchsanforderungen noch mehr an zu ziehen, aber da fallen dann über kurz oder lang auch Vereine die sich bisher an Vorgabe halten hinten runter und das kann ja nicht Sinn der Sache sein.

    Ach deswegen der Antrag, na dann bin ich ja mal gespannt


    Müsste ich wetten würde ich sagen das man Buchloe nach oben zieht was dann aber eigentlich komplett inkonsequent wäre

    Du deutest jetzt zum wiederholten Mal einen Antrag von Buchloe in Bezug auf die Kontigentspielerregelung an. Hab ich was verpasst und die haben wirklich was eingereicht oder wird nur wieder Buchloe mit Burgau verwechselt?

    Aber eine Frage an die Mitschauer: Ist bei euch der Stream von Sport1 auch qualitativ so bodenlos schlecht? Ich habe dauernt unmotivierte Werbeeinblendungen und dann auch noch Abbrüche, die zu einem Neustart des Streams (und weiterer Werbung) zwingen. Ich habe schon eine Nachricht an Sport1 geschrieben, bin mal gespannt was die Antworten.

    Wenn du Stream willst, dann schau es dir auf YouTube an. Da hast du nicht nervige Werbung und bei mir läuft es trotz dürftiger Internetleitung ok.

    Schade, dass die U17 das Spitzenspiel verloren hat. Vielleicht hat man ja als zweiter in der Tabelle auch noch die Chance auf den Aufstieg. Bin gespannt, ob Bad Aibling die Voraussetzungen für die DNL hat.

    Korinthenkackerei: Die U17 wäre beim Aufstieg immer noch U17 (und nicht DNL, die gibt es nicht mehr und ist inzwischen U20 mit ihren verschiedenen Divisionen beim DEB und Ligen im BEV). Man würde von der Jugend Bayernliga U17 in die U17 Division II Süd aufsteigen ;)


    Bzgl: Aufstieg Zweiter: Laut Durchführungsbestimmungen gibt es eine Auf-/Abstiegsrunde mit den ersten beiden der Bayernliga, dem Ersten aus Baden-Württemberg und dem Letzten der U17 Div. II Süd um einen Platz

    Wenn man es wirtschaftlich genau betrachtet wird sich das alles für einen kleineren Verein nicht wirklich rechnen, vor allem je höher der Nachwuchs spielt. Die wirklich Guten sind dann meist nach einer Seniorensaison weg, aus dem mitteleren Bereich bleiben dir vielleicht einige und für andere wird dann Bayernliga schon schwer. Wenn dann noch ein, zwei oder mehr schlechtere Jahrgänge kommen fällt vieles wieder zusammen. Aber man machts halt trotzdem.


    Und mit dem Zurückkommen gegen Ende der Karriere ist es halt auch so eine Sache.

    Siehe weiter oben in diesem Thread.
    Landsberg hat drei Sterne. Ein Aufstieg in die DNL 2 wäre möglich, falls die U17 von der Bayernliga in die Division 2 aufsteigt. Derzeit steht die U17 des HCL auch auf Platz 1 vor Bad Aibling und Riessersee gegen die es beide noch direkte Duelle geben wird. Das ist derzeit schon eine Hausnummer, dass Riessersee in der U17 nur drittklassig spielt und hinter dem HCL steht. Aber auch Riessersee hat noch alle Chancen aufzusteigen.

    Sorry, hab vergessen zu schauen.


    Eigentlich bräuchtet ihr dann neben der U17 auch noch den 4. Stern oder es gibt wieder so einen Hick-Hack wie bei Riessersee und uns letztes Jahr. Außer es wurden die Vorraussetzung gelockert, was überraschend wäre da ja die Tendenz die letzten Jahre eher Richtung Verschärfung ging.