Was geht den beim BEV ab ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was geht den beim BEV ab ?

      Irgendwie kommt man teilweise nicht mehr so ganz mit, was da im Moment hinter den Kulissen abläuft.

      Mit dem Engagement von Marc wurde ja nach langer Zeit (die Vorgänger haben ja gefühlt 20 mal aufgehört und wurden wieder zurückgeholt :D ) diese große Lücke an der Führung geschlossen :thumbsup:

      Alles schien sich zu normalisieren

      Dann gab es die ersten Unruhen, weil einer der beiden hauptamtlichen Nachwuchstrainer (jetzt umschreiben wir es mal freundlich :D ) nicht mehr da war.

      Der Verbleibende hat eifrig an seinem Nachwuchskonzept gefeilt und bei der Vorstellung teilweise ziemlich wenig Rücksicht auf die Meinung oder Gegebenheiten von Vereinen genommen. Das ist schon manchem sauer aufgestoßen und wohl auch innerhalb der leitenden Ebenen vom BEV

      Weiter ging es z.B. in der Region 3

      Mit Fred Frömming trat ziemlich überraschend im März der Spielgruppenleiter zurück.

      Warum und Wieso wissen wohl nur die Eingeweihten. Ich glaube aber keinesfalls das hier Vereine die Initialzündung gegeben haben.

      Die Vorgänger waren schon gut aber wie Fred das mit der Orga gemacht hat, war das Beste was ich bisher erlebt habe. Keine "Fastprüggelein" mehr bei der Terminvergabe etc etc

      Und jetzt platzte die nächste Bombe

      Im März wurde dem Schiedsrichterobmann der Region 3 Andy Polz mitgeteilt, dass man ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn eröffnen wird und vor zwei Wochen wurde er suspendiert. :blink1:

      Und da hat es wohl ganz schön gerappelt.

      Die Vorwürfe die zu diesem Verfahren geführt haben, kann man in Anbetracht der ehrenamtlichen Aufgaben die so ein Obmann zu erfüllen hat schon sehr kritisch sehen.
      Da ist u.a. von minutiös aufgeführten Verspätungen bei Unterrichtsstunden die Rede etc.

      Einzig ein Punkt scheint hier so ein wirklicher Aufhänger zu sein.

      Offensichtlich wollten Mitarbeiter des BEV von Herrn Polz diverse Namen von Schiedsrichtern wissen. Angeblich hätten diese Schiedsrichter Aussagen getroffen, die man von Seiten des BEV gerne mit sofortigen Konsequenzen geahndet hätte.

      Herr Polz weigerte sich nicht nur (unter Hinweis darauf, dass er keinen Grund sehe hier die Petzte zu spielen) sondern stellte auch klar, das die Aussagen in der richtigen Form zu gar keinen Konsequenzen führen könne.

      Eigentlich eine lobenswerte Einstellung finde ich aus der Entfernung. Wobei man so ausführlich natürlich nur eine Seite beurteilen kann.

      Doch die Fakten sprechen eigentlich schon dafür, dass Andy Polz seine Aufgaben die letzten 16 Jahre sehr gut erfüllt hat.
      Er hat wohl über 13500 Spiele ordentlich abgewickelt, die höchste Dichte an DEB und BEV Schiedsrichtern aufgebaut und wurde auch erst vor kurzem ohne Gegenstimme von den Schiedsrichtern im Amt bestätigt.

      Und weil Herr Polz wohl gerade in Fahrt war (weil man ihn als Untragbar für den BEV einschätzt) hat er kräftig zurückgeschossen und gemeint der BEV sollte lieber mal schauen diverse Probleme wie betrug/Unterschlagung und anderes incl Mobbing) in den Griff zu bekommen.


      Ganz schön harter Tobak
      Jochen der "Master of Zitat" :platz1: Feier :belsmilie14: :belsmilie8: